ARI Image Slider

Tierischer Spaß rund um das Arboretum Dreetz

Ostern 2017 1
Beim 25. MAZ-Osterspaziergang spielte das Wetter erst nicht mit, doch dann kam mit Klärchen beste Laune auf in Lüttgen Dreetz. Wie gewohnt kamen die Gäste auf dem Gelände und den Wanderungen drumherum voll auf ihre Kosten. Am Rande wurde jedoch bekannt, dass es dieses Jahr zum ersten Mal kein „Arboretumfest“ geben wird. Dafür aber laden die Dreetzer andernorts ein.

Irgendwo bei 250 lag die Besucherzahl am Karsonnabend beim diesjährigen MAZ-Osterspaziergang in Dreetz und damit im unteren Bereich in der Geschichte dieser Wanderungen. Kein Wunder, hatten doch viele Wetterdienste 100 Prozent Regenwahrscheinlichkeit für die Mittagszeit angegeben. Doch Kenner wissen: Der Spaziergang erfolgt bei jedem Wetter. Es braucht dann nur die richtige Kleidung. So ist das seit 1993 schon. Selbst Schneetreiben gab es einst. Und weil trotzdem immer durchgehalten wurde, konnte auch diese Jubiläumswanderung starten: Es war die 25. Aktion ihrer Art.

Dass aber es noch kein ganzes Jahrzehnt ist, dass die Wanderung in Lüttgen Dreetz erfolgt, erfuhren die Gäste in einer kleinen Rückschau. Erinnert wurde daran, wie alles anfing, und zwar mit der Idee von MAZ-Kollegen rund um den früheren Kyritzer Redaktionsleiter Wolfgang Hörmann, einfach mal selbst etwas auf die Beine zu stellen. So ließ es sich am Dienstag nach Ostern schließlich auch noch über etwas anderes berichten, als fortlaufend Osterfeuer abzulichten.

Weiterlesen: Bericht vom Osterspaziergang 2017